Freitag, den 18. April 2014 um 16:24 Uhr

Einnamen aus Tabaksteuer sinken in 2014


In den ersten vier Monaten des Jahres 2014 hat der Staat weniger Tabaksteuer eingenommen als im Vorjahr (2013). 5,1 Milliarden EUR spendete die Raucher, unfreiwillig, dem Staat. Im Vorjahr war es noch 0,2 Prozent oder 11 Millionen EUR mehr.

Die Tabaksteuer Erhöhung die im Januar 2014 einsetzte, hat somit nicht den erhofften Erfolg gebracht. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass dem Staat daran gelegen sei, das Rauchen einzudämmen.

Aber keine Sorge, die nächste Anhebung der Tabaksteuer im Januar 2015 ist schon geplant und wurde auch schon vor vielen Jahren von der Regierung beschlossen.

Weitere Erhöhungen seien derzeit nicht geplant. So die Antwort auf eine Anfrage der Fraktion der Grünen Fraktion Anfang diesen Jahres. Wer´s glaubt ..