Rauchverbot in Spanien wurde 1265 mal kontrolliert
Dienstag, den 08. Februar 2011 um 09:30 Uhr

22 Anzeigen gegen Rauchverbotssünder auf den Balearen.

Nachdem das spanische Rauchverbot bereits seit einem Monat auf Mallorca in Kraft ist, hat die Gesundheitsbehörde der Balearen eine erste Bilanz gezogen. Es habe lediglich 22 Anzeigen gegeben, die meisten davon auf Mallorca, sagte die Leiterin Margalida Buades am Dienstag (1.2.). 70 Prozent der Anzeigen seien in Bars und Restaurants erstattet worden, der Rest am Arbeitsplatz oder in Einkaufszentren.

Auf Mallorca wurde das Rauchverbot 828 mal kontrolliert.

Die Behörde hat laut Frau Buades insgesamt 1.265 Inspektionen durchgeführt, ohne Sanktionen zu verhängen - 828 auf Mallorca, 223 auf Ibiza und Formentera sowie 214 auf Menorca. Bei 57 Prozent seien keine Verstöße gegen das Gesetz festgestellt worden, bei 41 Prozent leichte Verstöße wie etwa fehlende Beschilderung. Man habe sich in dieser ersten Phase darauf beschränkt, "zu informieren", so Buades. Insgesamt sei man zufrieden mit der ersten Bilanz nach einem Monat.

Quelle Mallorca online